LANG_DEUTSCH LANG_ENGLISH LANG_POLSKI LANG_ESPANOL


jetzt spenden

Modulbeschreibungen

Ergebnis des Projekts „Bildungsmodul für Wald im Klimawandel für Ehrenamtliche, Bundesfreiwillige und Studierende“ (FKZ 03DAS081) sind drei Bildungsmodule.

Bildungsmodul für Ehrenamtliche
Das Weiterbildungsmodul richtet sich an Ehrenamtliche aus Umwelt- und Naturschutzorganisationen, an Senioren und an Freiwillige aus aktiven zivilgesellschaftlichen Netzwerken. Die Ehrenamtlichen sollen mithilfe von partizipativen Modellen qualifiziert werden, selbstständig Themen zu Klimawandel und Klimaanpassung an neue Zielgruppen heranzutragen. Durch den Arbeitshintergrund der Antragstellerin sind die Themen der Module mit Bezug auf Wald, Umwelt, Naturschutz und Anpassung des Waldes an die Folgen des Klimawandels festgelegt.
Download Bildungsmodul für Wald im Klimawandel für Ehrenamtliche


Bildungsmodul für Bundesfreiwillige
Dienstleister im Bundesfreiwilligendienst nehmen im Rahmen ihrer Tätigkeit regelmäßig an Weiterbildungen teil, bis zu 25 Tage pro Jahr. Ein Schwerpunkt dieser Weiterbildungen für die Freiwilligen in Eberswalde und in der Region (Barnim) lag in Absprache mit dem Amt für Beschäftigungsförderung in den regional wichtigen Branchen Forstwirtschaft und Gartenbau und im Umwelt- und Naturschutz. Viele der Freiwilligen haben eine entsprechende berufliche Vorbildung. Für sie wurde ein Modul entwickelt, das ihrer persönlichen und beruflichen Qualifizierung dient und sie zugleich als Multiplikatoren für ihre Netzwerke wirken lässt.
Download Bundesfreiwillige


Bildungsmodul für Studierende
Für Studierende der Fachbereiche Landschaftsnutzung und Naturschutz, Wald und Umwelt sowie Nachhaltige Wirtschaft der HNEE wurden studiengangsangepasste Module entwickelt, die einerseits als zusätzliche profilbildende Merkmale über die unmittelbaren Studieninhalte deutlich hinausgehen und andererseits vor allem inter- und transdisziplinäres Denken und Handeln ermöglichen. Derartige Lern- und Ausbildungsinhalte werden in den entsprechenden Beschäftigungsfeldern stark nachgefragt.
Download Studierende


Ergebnisse
Im Rahmen der Erhebungen und der Modulerprobung erwies sich das Erfahrungslernen als erfolgreicher methodisch-didaktischer Ansatz zur Vermittlung des Bildungsmoduls „Wald im Klimawandel“. Die Teilnehmer lernen über die eigene Aneignung von Wissen und Fertigkeiten Bildungsansätze in authentischen Situationen kennen und reflektieren. Sie können die Methoden anschließend selbst anwenden, um ihre Zielgruppen zu erreichen. Die Themenkomplexe zum "Wald im Klimawandel" wurden durch einen abwechslungsreichen Methodenmix vermittelt, der Wissensvermittlung und Methodenkenntnis verband. Qualifizierte Referenten und die Durchführung an ausgewählten Orten waren weitere Erfolgsfaktoren.

 

 

     Seite empfehlen